Gschichtln!

Message aus dem Chat:
Hier sind Gschichtln, die ausnahmsweise NICHT von KoflAIR himself geschrieben wurden, sondern von jedem der ein Gschichtl der Öffentlichkeit dieser Seite zugänglich machen will!

Nun noch eine kleine (oder sinnlose? ;-)) Bitte:
Das ist kein Diskussionsforum. Diskussionen zu den Gschichtln bitte auf der Scratchwall, auf der Gerüchteseite oder im Beschwerdebuch.
Viel Spaß beim Lesen! 

Selber ein Gschichtl reinstellen

Zunächst jedoch eine Kartweisheit des Tages: Wer mit Karts unter 12 PS driftet, ist langsam.


"Weihnachtseinkauf"

Ich ging heute mit meiner Lebensgefährtin schoppen. Naja, sagen wir mal Weihnachtsgeschenke aussuchen.Auf der Mariahilferstrasse war der Teufel los u8nd im Virgin-Megastore sowieso. Die Leute waren wie verrückt und drängten, pushten und waren ungeduldig und nervös. Nachdem wir bei Virgin alles gefunden hatten, wollten wir nach draussen, aber die Menschenmenge wollte herein und das Unterfangen "Geschäft verlassen" spielte nicht. Wir waren eingeklemmt in einer Menschentraube die zum Shoppen herein wollte. Über 2000 Besucher und natürlich käufer waren schon im Virgin Mega drinnen und viele wollten wieder gehen, da sie doch schon alles besorgt haben, aber es war und war kein Hinauskommen.
Endlich nach 10 Minuten haben wirs geschaft und konnten durch eine Lücke schlüpfen und ins Freie gelangen, jedoch draussen angekommen konnten wir auch nicht weiter, da irgendwelche Schiachperchten herumliefen und mit Ruten um sich schlugen, worauf junge Mädchen - und deren gab es genug - aufschrien und wie wildgewordene Gänse auf die Bürgersteige herumliefen. Ein etwa 18jähriges Ding rannte geradewegs in mich hinein, erkannte mich und wollte partout ein Autogramm haben, doch ich hatte leider keinen Füller eingesteckt, worauf das liebe Ding sich traurig abwandte und irgendetwas murmelte.

Beim Gerngross angelangt waren wir wieder einmal in einer riesigen Menschenmenge gefangen und konnten nur mit Mühe und Not bis zum Saturn vordringen um das letzte Geschenk zu kaufen. Aber dann hatten wir es geschaft und konnten glücklich die Heimreise antreten - natürlich mit der U-Bahn.
Fröhliche Weihnacht Leute...

H.W.
13.12.2003, 23:14:32 Uhr


Voriges Kapitel | Nächstes Kapitel | Inhaltsverzeichnis